Erneute Niederlage für die Red Wings

Fünfzehn Gegentore in den letzten zwei Spielen sprechen Bände

Die Detroit Red Wings verlieren erneut im eigenen Stadion mit 5-6 nach Penaltyschießen gegen die Minnesota Wild. Es war bis zum Schluss eine spannende Begegnung, die hauptsächlich aus hartem Körpereinsatz geprägt war. Lucas Raymond und Jakub Vrana trugen sich mit jeweils zwei Treffern in das Scoringboard ein. Für Vrana stehen nach seiner langen Verletzung bereits drei Tore in erst zwei Saisonspielen auf dem Konto. Doch das ist noch nicht alles! Der 26-jährige Tscheche benötigte seit seinem Wechsel von den Washington Capitals gerademal 13 Spiele für 10 Tore und stellte somit einen neuen Rekord in der Franchise-Geschichte auf. Nicht so positiv lief es dagegen für Alex Nedeljkovic, der Torhüter von den Red Wings hinterließ am Abend einen eher unglücklichen Eindruck.

Im Penaltyschießen versuchte sich Jakub Vrana in alter „Datsyuk-Manier“ und scheiterte. Kapitän Dylan Larkin traf nur den Pfosten. Bei der Wild trafen dagegen Mats Zuccarello und Kevin Fiala in einer komplett abgezockten Art und Weise.

Moritz Seider sammelte 24:29 Minuten Eiszeit, fuhr acht harte Checks und erzielte ein Plus-Minus von +1. Allerdings sah der 20-jährige Rookie beim fünften Gegentor der Red Wings im Duell mit Minnesotas Kirill Kaprizov nicht so gut aus.



Kategorien:Aktuelles aus Hockeytown

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: