Red Wings geben Spiel aus der Hand

Moritz Seider mit starker Leistung

Die Detroit Red Wings mussten sich heute Nacht im Original-Six-Klassiker gegen die Toronto Maple Leafs geschlagen geben. Das Team von Cheftrainer Jeff Blashill lieferte zunächst eine sehr ordentliche Leistung und führte die Partie nach 40 Spielminuten mit 4-2. Gegen Ende des Spiels schien dagegen der Ofen aus zu sein. Der Gastgeber aus der amerikanischen Autostadt konnte im letzten Drittel nicht mehr viel entgegen setzen, während die kanadischen Gäste richtig aufblühten. Die Maple Leafs gewannen den letzten Spielabschnitt mit 5-0 Toren und so hieß es am Ende 4-7 aus Sicht der Red Wings.

Moritz Seider erzielte zwei Vorlagen und sammelte 23:42 Minuten Eiszeit.



Kategorien:Aktuelles aus Hockeytown

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: