Starke Moral in Buffalo

Red Wings drehen Rückstand

Die Detroit Red Wings gewannen am heutigen Abend bei den Buffalo Sabres mit 3-2 nach Verlängerung. Vor zwei Tagen trafen bereits beide Mannschaften in Detroit aufeinander und die Partie war mit einem 4-0 Heimsieg eine klare Angelegenheit für den Gastgeber.

Heute sollte es dagegen spannender zu gehen. Die Sabres führten das Spiel nach 50 Spielminuten mit 2-0. Für das Auswärtsteam aus der amerikanischen Autostadt war das jedoch kein Grund aufzugeben. Die Red Wings kämpften sich zurück und schafften durch Vladislav Namestnikov und Dylan Larkin den 2-2 Ausgleich vor der Schlusssirene. In der Overtime war es erneut Dylan Larkin, der Kapitän führte mit einem weiteren Treffer seine Mannschaft zum 3-2 Auswärtserfolg.

Moritz Seider hatte mit 22:01 Minuten die meiste Eiszeit im Team. Der 20-jährige Verteidiger erzielte eine Vorlage zum zwischenzeitlichen 1-2 Anschlusstreffer und eine Plus-Minus Statistik von – 1. Seider hat in seiner ersten NHL-Saison aktuell 25 Scorerpunkte (3 Tore, 22 Vorlagen) in 40 Spielen.



Kategorien:Aktuelles aus Hockeytown

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: