Raymond lässt Detroit jubeln

Die Detroit Red Wings bezwingen die Buffalo Sabres mit 3-2 nach Verlängerung. Es war nicht das spektakulärste Eishockeyspiel, am Ende zählen jedoch die 2 Punkte. Cozens brachte die Gäste aus Buffalo in der 26. Spielminute mit 1-0 in Führung. Der Gastgeber drehte dagegen die Begegnung durch die Treffer von Rowney (30. Spielminute) und Suter (32. Spielminute) innerhalb von zwei Minuten. Im letzten Spielabschnitt war es Jeff Skinner, der 37 Sekunden vor dem Spielende für die Savres ausglich. In der Overtime sorgte Rookie Lucas Raymond für die Entscheidung, der 19-jährige Schwede traf nach 26 Sekunden und wurde somit zum Matchwinner.

Moritz Seider erzielte eine Vorlage und sammelte 21:05 Minuten Eiszeit.



Kategorien:Aktuelles aus Hockeytown

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: