Weitere Niederlage in Texas

Red Wings verlieren zwei Spiele in zwei Tagen

Die Detroit Red Wings verlieren bei den Dallas Stars mit 2-5. Die Mannschaft aus der Motor City startete wie einen Tag zuvor in Columbus nicht mit dem größten Offensiv-Feuerwerk. Nachdem Roope Hintz den Gastgeber in der 28. Spielminute mit 3-0 in Führung schoß, nahm Gästetrainer Jeff Blashill eine Auszeit. Die hatte scheinbar seine Wirkung nicht verfehlt und Filip Zadina stellte in der 30. Spielminute den 1-3 Anschluss her. Durch dieses Lebenszeichen fingen die Red Wings an Gas zu geben und druckvolles Eishockey zu spielen. In der 35. Spielminute krachte Dylan Larkin nach Zuspiel von Moritz Seider den Puck unter die Latte des gegnerischen Gehäuses. Es ging mit 3-2 für die Dallas Stars in die zweite Drittelpause, was zunächst nach einer einseitigen Partie aussah, änderte sich durch die Aufholjagd der Red Wings. Das dritte Drittel begann mit einem Treffer für die Texaner durch Jason Robertson und die Mannschaft aus Hockeytown hatte wieder einen Abstand von 2 Toren aufzuholen. Leider passierte nicht mehr viel aus Sicht der Red Wings. Jason Robertson sorgte schlussendlich mit seinem zweiten Treffer am Abend für die Entscheidung und dem 5-2 Endstand.

Moritz Seider sammelte 24:27 Minuten Eiszeit, bereitete ein Tor vor und beendete die Partie mit einem Plus-Minus von – 1.



Kategorien:Aktuelles aus Hockeytown

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: