Niederlage in Ohio

Red Wings geben Führung aus der Hand

Die Detroit Red Wings verlieren bei den Columbus Blue Jackets mit 3-5. Die Mannschaft von Cheftrainer Jeff Blashill war diesmal eher defensiv eingestellt und wartete auf ihre Chancen. Kapitän Dylan Larkin sorgte nach einem schönen Zuspiel von Lucas Raymond für die 1-0 Führung. Michael Rasmussen erhöhte mit seinem ersten Saisontreffer auf 2-0. Die Blue Jackets waren in der Partie zwar nicht effektiv, aber druckvoller nach vorn und so schaffte der Gastgeber den 2-2 Ausgleich. Lucas Raymond schoß die Red Wings in der 54. Spielminute erneut mit dem 3-2 in Führung. Leider brachte das Team aus der Autostadt die Führung nicht über die Zeit, denn es fielen noch zwei Gegentreffer zum 3-4 Rückstand. Anschließend folgte ein letztes Gegentor zum 3-5, nachdem Thomas Greiss das Tor verlassen hatte. Was soll man sagen? Die Red Wings waren nicht unbedingt mit der größten Offensivkraft, aber mit ihren wenigen Möglichkeiten gefährlich. Die Einstellung und Körpersprache hat ebenfalls gestimmt. Naja…. einfach zum kot***! Es nützt nichts, die Saison ist lang und morgen geht es gleich in Dallas weiter!

Moritz Seider sammelte wieder unglaubliche 22:41 Minuten Eiszeit und ging mit einer Plus-Minus von – 2 vom Eis.

Thomas Greiss erzielte eine Fangquote von 89,19% bei insgesamt 38 Torschüssen.



Kategorien:Aktuelles aus Hockeytown

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: