Heimsieg gegen die Oilers

Moritz Seider erzielt sein zweites Saisontor und setzt sich im internen Duell gegen Leon Draisaitl durch

Die Detroit Red Wings gewinnen gegen die Edmonton Oilers mit 4-2 und feiern ihren siebten Saisonsieg. Vladislav Namestnikov sorgte mit seinem Doppelpack für die 2-0 Führung des Gastgebers. Wenig später erhöhte unser Kapitän Dylan Larkin auf 3-0, nachdem der Gästetorwart Stuart Skinner ein kleines Problem mit dem Einfalls- und Ausfallswinkel der Bande hatte.

Jesse Puljujärvi traf für die Oilers kurz vor der zweiten Drittelpause zum 3-1 Anschluss. Das dritte Drittel begann nach nur 38 Sekunden mit einem weiteren Treffer für die Gäste durch Topscorer Connor McDavid.

Die Red Wings behielten dennoch die Nerven und ließen sich nicht aus der Ruhe bringen. Torhüter Alex Nedeljkovic glänzte mit einer Fangquote von 93,94% und musste bei 33 Schüssen zweimal hinter sich greifen. Moritz Seider besiegelte sechs Sekunden vor Schluss mit seinem zweiten Saisontreffer den Sieg und ließ Hockeytown endgültig jubeln.



Kategorien:Aktuelles aus Hockeytown

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: