Red Wings fungieren als Aufbaugegner

Detroit verliert beim Tabellenletzten

Die Detroit Red Wings kassierten letzte Nacht eine klare 6-1 Niederlage bei den Montreal Canadiens. Für die Habs waren es dagegen die ersten Punkte im sechsten Saisonspiel.

Die Mannschaft aus Hockeytown musste beim ersten Auswärtsspiel auf Jakub Vrana, Tyler Bertuzzi und Filip Hronek verzichten. Das sind natürlich 3 wichtige Eckpfeiler im Kader von Cheftrainer Jeff Blashill, dennoch schlussfolgert es nicht so eine desolate Leistung!

Die Partie lief zunächst nach Maß. Kapitän Dylan Larkin schoß die Red Wings nach Zuspiel von Moritz Seider mit 1-0 in Führung. Danach war der Ofen aus, Schwimmfeste im eigenen Drittel, Schüsse neben das gegnerische Tor, lauferische und körperliche Unterlegenheit, nichts lief zusammen. Torhüter Thomas Greiss wurde nach dem zwischenzeitlichen 5-1 in der 30. Spielminute ausgewechselt.

Moritz Seider sammelte beachtliche 24:03 Minuten Eiszeit, steuerte eine Vorlage bei und hatte ein Plus-Minus von – 2 zu verzeichnen.

Thomas Greiss musste von insgesamt 17 Schüssen fünfmal hinter sich greifen und war komplett bedient.



Kategorien:Aktuelles aus Hockeytown

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: