Detroit im Mittelpunkt

Ausweichort New York City

Für viele Touristen ist meist New York City die erste Anlaufstelle, wenn man zum ersten Mal in die Staaten reist. New York ist New York und auch als Eishockeyfan ist diese Stadt aufgrund von drei NHL-Clubs der Hammer!

Manchmal lässt sich nicht anders Urlaub nehmen, oder die Red Wings haben einen kleinen Roadtrip am Big Apple. So kann man mitten am Broadway ein Spiel der New York Rangers im Madison Square Garden besuchen. Wenn man eine kleine Zugreise oder sich ein Mietwagen nehmen möchte, sollte man einen Ausflug zu den New York Islanders auf Long Island machen. Long Island ist allerdings etwas kompliziert mit dem Zug zu erreichen, da es mit einem Umstieg verbunden ist. Die Islanders spielten aber auch temporär im Barclays Center, welcher hauptsächlich das Zuhause der Brooklyn Nets in der NBA ist. Brooklyn ist vom Broadway ein Katzensprung mit der U-Bahn und in wenigen Minuten zu erreichen. Zu guter Letzt haben wir noch die New Jersey Devils in Newark, New Jersey. Die Devils spielen im Prudential Center, welcher sich unmittelbar in der Nähe vom Bahnhof befindet. Newark ist ebenfalls ganz leicht mit dem Zug von Manhattan aus zu erreichen und fährt u. a. an der Red Bull Arena vorbei.

Rocky Balboa oder der Präsident

Desweiteren gibt es da noch einen kleinen Roadtrip mit dem Bus oder Mietwagen nach Philadelphia und in die amerikanische Hauptstadt zu empfehlen. Washington D. C. ist mit 370 km ungefähr 4 Stunden von New York City entfernt. Dazwischen liegt die Stadt „Philly“, die Heimat der Philadelphia Flyers ist mit 170 km Entfernung ca. 2 Fahrstunden von der Gotham City entfernt.

Warum sich eine Reise nach Hockeytown lohnt

Detroit kommt für viele Touristen nicht in Frage, für einen treuen Red Wings Fan um so mehr! Die amerikanische Motor City ist eine reine Sportstadt, denn sie hat neben Eishockey die Lions in der NFL, die Pistons in der NBA und die Tiger in der MLB zu bieten. Das ist natürlich noch nicht alles, denn die Grenzstadt zu Kanada liegt im Zentrum von drei weiteren NHL-Spielstätten!

Detroit ist der Zentrale Punkt

Wenn man etwas Glück mit dem Spielplan hat, so sieht man meist ein Heimspiel der Red Wings und kann am darauf folgenden Tag ein Auswärtsspiel in der Nähe besuchen. Doch welche Städte kommen da in Frage?

Toronto

Etwas 380 km nordöstlich von Detroit entfernt liegt die Stadt Toronto. Eine Reise in die Hauptstadt der kanadischen Provinz Ontario kann man nur empfehlen! Etwas nervig könnte der Grenzübergang zu Kanada und zurück in die USA werden, da man einige Fragen gestellt bekommt. Neben einem NHL-Spiel bei den Maple Leafs kann man einen Ausflug zur Hockey Hall of Fame machen oder auf dem Weg nach Toronto an den Niagara Fällen eine sehenswerte Pause einlegen.

Chicago

Ungefähr 450 km westlich von Detroit liegt Chicago. Die Metropole am Lake Michigan in Illinois hat neben dem United Center einige Sehenswürdigkeiten wie das John Hancock Center, der 442 m hohe Willis Tower und der neugotische Tribune Tower zu bieten. Die Stadt ist desweiteren auch für ihre schöne Architektur und Museen bekannt.

Pittsburgh

Etwa 480 km südöstlich von Detroit liegt die amerikanische Stahlstadt Pittsburgh. The City of Champions hat einige Museen und einen wunderbaren Aussichtspunkt mit dem Mount Washington zu bieten.



Kategorien:Aktuelles aus Hockeytown

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: