Zetterberg mit dem Sahnehäubchen

Das unvergessliche Playoff-Tor von Henrik Zetterberg

Die Rivalität zwischen Colorado und Detroit ist eine besondere Geschichte in der NHL, ebenso war es der Treffer von Henrik Zetterberg beim Aufeinandertreffen in den Playoffs 2008.

Am 1. Mai 2008 fand die vierte Playoff-Partie zwischen den Detroit Red Wings und der Colorado Avalanche statt. Es war gleichzeitig die zweite Playoff-Runde und die Red Wings führten die Serie bereits mit 3-0 Spielen.

Wie auch in den Partien zuvor ließ die Mannschaft von Trainer Mike Babcock nichts anbrennen und führte die Begegnung nach dem ersten Drittel mit 3-1. Im zweiten Abschnitt folgte der Auftritt von Superstar Henrik Zetterberg, der schwedische Angreifer glänzte durch ein Doppelpack binnen weniger Minuten. Ein ganz besonderes Highlight war dabei Zetterbergs zweites Tor in der 26. Spielminute!

Hank“ wird nach seinem Schuss zu Boden geworfen, noch im fallen dreht sich der Red Wings-Stürmer und kommt gleichzeitig mit seiner Rückhand zum Nachschuss.

Am Ende gewann der spätere Stanley Cup Sieger aus Detroit die Begegnung mit 8-2 und sorgte zugleich für einen „Sweep“ in Runde zwei.



Kategorien:Historisches

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: